Stellungnahme

Zu den kritischen Berichterstattungen 2014 zum Fairen Handel hat die GEPA eine Stellungnahme veröffentlicht, die die Kernpunkte der Arbeitsweise im Fairen Handel noch einmal deutlich macht: Es geht um den Kampf gegen Lohndumping, den Erhalt hoher Produktqualität und um Chancen zur Weiterbildung — und das durch Transparenz und Lobbyarbeit. Lesen Sie die ganze Stellungnahme hier.


Fluchtursachen können unter anderem auch durch Fairen Handel bekämpft werden. Wer schon für faire Arbeitsbedingungen vor Ort sorgt, ermöglicht Menschen ein nachhaltiges Auskommen in ihrer Heimat. In ihrem Blog schreibt Dr. h. c. Cornelia Füllkrug-Weitzel, die Präsidentin von Brot für die Welt, wie wir Fluchtursachen bekämpfen können, nicht Flüchtlinge. Die ganze Stellungnahme finden Sie hier.